Pädiatrie


Pädiatrie Margot Recktenwald

Ein Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Behandlung von Säuglingen und Kindern nach der Vojta-Therapie. Die Behandlung sollte so früh wie möglich begonnen werden, da mit der Ausbildung des zentralen Nervensystems in den ersten Lebensjahren bereits die Basismuster für alles weitere Lernen erworben werden.

Die Vojta-Therapie ist schmerzfrei
Sie kann in der Behandlung bei vielen Bewegungsstörungen und zahlreichen Erkrankungen eingesetzt werden (weiteres unter www.vojta.com):
  • zentrale Koordinationsstörungen im Säuglingsalter
  • Bewegungsstörungen als Folge von Hirnschädigungen (z. B. Hemiparesen, Zerebralparesen)
  • Funktionseinschränkungen der Wirbelsäule (Säuglingsasymmetrie, Schiefhals Symmetriestörungen in der weiteren Entwicklung)
  • periphäre Lähmungen der Arme und/oder der Beine (z. B. Plexusparese, Spina bifida u.a.)
  • orthopädische Erkrankungen wie Hüftdysplasie/Hüftluxation, angeborene oder erworbenen Fußfehlstellungen,
  • Mitbehandlung bei Atem,- Kau- und Schluckproblemen
Weitere Handlungsfelder:
  • Behandlung von Defiziten in der kindlichen Entwicklung
  • Physiotherapie in der Kinderrheumatologie
  • Beratung und Begleitung von Kindern bei Schwierigkeiten in der Regulation und Beziehungsfähigkeit nach dem IntraAKtPlus-Konzept (Schreibabys, Schlafstörungen, Körperkontaktschwierigkeiten, ADHS, Autismus)
  • Autogene Drainage
  • Kinesio-Tape bei Kindern
  • Babymassage
  • Manuelle dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber
  • Handling nach dem Bobath Konzept
  • Beratung kindlicher Entwicklung bis zur Einschulung- Meilensteine und Probleme
  • Viva FAMILIA Gesundheitsberufe beraten Familien (Ausbildung: Familienministerium Rheinland-Pfalz)
  • Faszienbehandlung im Säuglingsalter

Termine:
0 68 25 - 10 14